Rollläden

Rollläden sind wahre Universalgenies für den Wetter- und Wärmeschutz, Blend- und Sichtschutz, für den Schallschutz und die Einbruchhemmung.

Moderne Qualitäts-Rollläden zeichnen sich durch Präzision und überzeugende Funktionssicherheit aus. Sie sind langlebig und wartungsarm. Rollladen ist jedoch nicht gleich Rollladen: Die Rollladenstäbe können aus verschiedenen Materialien bestehen, z.B. Aluminium, Kunststoff, Stahl oder Holz.

Beschaffenheit, Ausführung und Montage des Rollladens haben entscheidenden Einfluss auf seinen Nutzen. Lassen Sie sich bei der Auswahl der Materialien von uns – Ihrem Fachbetrieb des Rollladen – und Sonnenschutztechniker-Handwerks beraten. Wir finden für jedes Ihrer Fenster die optimale Lösung.
(Quelle: Bundesverband R+S)

Vorbaurollläden

Vorbaurollläden sind besonders für die Nachrüstung von Altbauten geeignet

Sie werden jedoch wegen ihrer Vorteile bezüglich Wärme- und Schallschutz auch im Neubau eingesetzt. Das Rollladenelement wird dabei sichtbar oder durch den Putz verdeckt auf das Fenster oder die Fassade montiert.

Vorbaurollläden können in Form und Farbe perfekt auf die Fassade abgestimmt werden und als optisches Gestaltungselement dem Haus ein attraktives Gesicht geben..

RONDO.XP / RONDO.P

Das Original unter den Rundrollläden! Diese sehr ästhetische Bauform wird bewusst als markantes Element zur Gestaltung der Hausfassade eingesetzt. Zusammen mit der ROMA Farbenvielfalt wird Ihrem Haus ein individueller Charakter verliehen.

TRENDO.XP / TRENDO.P

Schräge Fensterformen und Verglasungen bis unter das Dach liegen im Trend. Doch die meist großen und teuren Glasflächen an der Süd- oder Südwestseite des Hauses werden in der Regel nicht oder nur unzureichend beschattet. Hier schafft TRENDO Abhilfe.

 

Ein weiterer Vorteil: Die Rollläden lassen sich problemlos miteinander zu schönen Kombinationen verbinden. TRENDO wird generell mit Aluminium-Rolllädenpanzer ausgestattet und verfügt standardmäßig über einen komfortablen Motorantrieb. Bei Bedienung per funky-Funkfernsteuerung verfügt der elektronisch geregelte Motor über eine Anfriersicherung zum Schutz des Rollladens im Winter.

PENTO.XP / PENTO.P

Bei diesem Rollladensystem bestimmt die fünfeckige Frontblende die Optik. Es wird vor das Fenster in die Laibung gesetzt und schließt flächenbündig mit der Hausfassade ab. Bei besonderen bauseitigen Anforderungen kann es jedoch auch auf der Fassade platziert werden.

Neubaurollläden

Rolltore und Deckenlauftore zeichnen sich durch besonders geringen Platzbedarf aus

Einbaurollläden kommen vorzugsweise beim Neubau zum Einsatz und werden meist in einen Rollladenfertigkasten oder eine entsprechende Aussparung in der Fassade montiert.

Der geöffnete Rollladen verschwindet vollständig im Mauerwerk und ist gegen Witterungseinflüsse geschützt

PRIX-ROLLLADENKASTEN

Prix-Rollladenkasten für vorgesetzten Sturz oder Verblender.

Garagentore

Komfort und Sicherheit

Die Rollpanzer bestehen aus doppelwandigen ausgeschäumten Stahl- oder Aluminiumlamellen. Die Tore schwingen nicht nach vorne aus, sodass der Bereich vor der Garage voll nutzbar bleibt, und auch in der Garage beanspruchen sie nur wenig Raum für sich. Rolltore entsprechen vom Konstruktionsprinzip her einem Rollladen.

Der Rollpanzer wird hinter dem Sturz zu einem Paket zusammengerollt. Die gesamte Decke bleibt frei und kann als Stauraum genutzt werden. Deckenlauftore sind besonders geeignet bei geringen Sturzhöhen. Das Torblatt wird beim Öffnen flächig unter die Decke geführt.

Es regnet

Tor aufschließen, Tor hochwuchten, ins Auto einsteigen, den Wagen rausfahren, wieder aussteigen, Tor schließen? Bevor Sie losfahren können, sind Sie schon klitschnass. Doch es geht auch anders! Mit einem elektrischen Garagentorantrieb und einer Funkfernbedienung.

Bequemes Öffnen und Schließen

Ein Knopfdruck auf den Funksender – und sei es mit dem kleinen Finger – genügt völlig. Alternativ kann das Tor auch mit dem Schlüssel oder über eine Tastatur betätigt werden. Der Automatikantrieb, insbesondere die Geschwindigkeit, mit der das Tor schließt, wird exakt den jeweiligen Bedürfnissen angepasst.

Mit Sicherheit an alles gedacht

Dank einer elektronischen Hinderniserkennung wird der Schließvorgang sofort gestoppt, wenn das Tor auf ein Hindernis trifft. So werden gefährliche Unfälle und ungewollte Crashs verhindert. Entsprechend ausgestattet bieten Garagentorantriebe darüber hinaus einen wirksamen Schutz gegen Aufhebeln und machen das unbefugte Eindringen in die Garage so gut wie unmöglich.

Steuerung

Automatik = Komfort + Sicherheit

Die Zeiten, in denen Rollläden mühevoll mit dem Aufzuggurt bedient wurden, sind vorbei: Der Motor übernimmt die Kraftarbeit, automatische Steuerungen sorgen dafür, dass Rollläden, Markisen, Jalousien und Tore bequem und zuverlässig funktionieren.

 

Automatische Sonnenschutzanlagen reagieren auf Licht, Wind, Temperatur und Niederschlag.

Auch in Abwesenheit des Nutzers schließt die Automatik die Rollläden immer genau dann, wenn im Winter die Abstrahlung von Wärme  verhindert werden soll oder die Fensteröffnungen geschützt werden müssen. Das automatische Öffnen und Schließen des Garagentores ist heute Standard: Freie Fahrt auf Knopfdruck. Funk ist eine der gebräuchlichsten Übertragungsarten von Signalen. Zusätzliche Steuerungsleitungen sind nicht erforderlich. Das ist eine praktische Lösung – vor allem bei der Nachrüstung.

Zeitschaltuhr Chronis Uno easy

Chronis Uno easy dient zur manuellen oder automatischen Steuerung (zeitabhängig) eines einzelnen Antriebs. Die Öffnungs- und Schließzeiten sind voreingestellt

Funkhandsender Telis 4 Soliris RTS

5-Kanal-Funkhandsender zum bequemen Ansteuern von bis zu 5 Antrieben oder Antriebsgruppen und zusätzlicher Aktivierung / Deaktivierung der Sonnenfunktion.

Wind-/Sonnen- automatik Soliris Uno

Der Kombisensor Soliris Uno sorgt für optimalen Wind- und Sonnenschutz für Sie und Ihre Markise.